Grunderwerbsteuer

Die Grunderwerbsteuer (GrESt) besteuert den Erwerb eines Grundstücks oder Grundstückanteils. Gesetzliche Grundlage ist das Grunderwerbsteuergesetz. Es handelt sich um eine Ländersteuer. Der Steuersatz ist je nach Bundesland unterschiedlich hoch und reicht von 3,5% bis 6,5%. Hier finden Sie die Steursätze der Grunderwerbsteuer 2017:

Bundesland Grunderwerbsteuer
Nordrhein-Westfalen 6,5 %
Niedersachsen 5,0 %
Bayern 3,5 %
Reinland-Pfalz 5,0 %
Hessen 6,0 %
Saarland 6,5 %
Berlin 6,0 %
Brandenburg 6,5 %
Schleswig-Holstein 6,5 %
Mecklenburg-Vorpommern 5,0 %
Thüringen 6,5 %
Sachsen 3,5 %
Sachsen-Anhalt 5,0 %
Bremen 5,0 %
Baden-Württemberg 5,0 %
Hamburg 4,5 %

 

zurück zum Wörterbuch